Aktuelles

Lebensmittelhilfe in der Krise

Für Kinder, die wegen der Corona-Krise kein Mittagessen in ihrer Kita oder Schule einnehmen können, packt der Kiwanis-Club Speyer seit Mitte Mai prall gefüllte Lebensmitteltüten. Normalerweise erhalten bedürftige Kinder ein kostenloses Mittagessen über das »Bildungs- und Teilhabepaket« des Bundes, doch diese Versorgung fiel mit Schließung der Kitas und Schulen weg. Zusätzlich verschärft die Corona-Krise die Lage vieler finanzschwacher Familien oft noch zusätzlich, durch Arbeitslosigkeit oder Kurzarbeit sind Haushaltskasse und Kühlschrank noch leerer als sonst. Entstandene Engpässe bei der Grundversorgung möchte der Kiwanis-Club Speyer deshalb entschärfen und gibt einmal wöchentlich Tüten mit haltbaren Nahrungsmitteln wie Reis oder Nudeln, Brotaufstrichen, Gemüse, Obst, Konserven und Milch sowie Rezeptideen aus. Bedürftige Familien, die von diesem Projekt profitieren sollen, wurden von den Kitas und Schulen angesprochen und erhielten einen nummerierten Gutschein. Dieser muss bei der Abholung der Lebensmitteltüte vorgelegt werden. Somit ist auch die Anonymität gegenüber Kiwanis gewährleistet. Einige Einrichtungen holen die Tüten für ihre Kinder bei der Kiwanis-Ausgabestelle ab, viele Familien nehmen Sie dort aber auch persönlich entgegen und zeigen sich überaus dankbar für die Unterstützung.
#Kiwanis_de #KiwanisClubSpeyer #Kiwanis_deDivision20#KiwanisRheinPfalz #Kiwanis_deAusdenClubs #Speyer #MedienHUB

Autorin: Nicole Kaminsky
—————————————

https://de.kiwanis.news/401147 

Möchten Sie dieses Projekt gerne mit Spendengeld unterstützen?

KIWANIS-Club Speyer e.V.

Volksbank Kur- und Rheinpfalz
DE08 5479 0000 0000 0059 67
BIC GENODE61SPE

Verwendungszweck: Lebensmitteltüten + Vor-und Nachname

Bitte schreiben Sie uns auch eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten zwecks Spendenbescheinigung.
Wir freuen uns über jede Unterstützung!

   

Sollten bis dahin die Kitas und Schulen diese Aufgabe wieder vollständig übernehmen, wird das Spendengeld an den Härtefonds der Stadt Speyer weiter geleitet.

Kiwanis Schulranzen-Spende findet auch in Corona-Zeiten statt

Am Dienstag, 14. April 2020, wurden vom Kiwanis-Club Speyer 80 hochwertige Schulranzen inklusive Mäppchen und Turnbeutel sowie 20 Schul-Rucksäcke an Kinder aus finanzschwachen Familien im Foyer bei Straub Catering Artist(Inhaber Jürgen Straub/ Kiwanis Mitglied) in Speyer übergeben. Der Bedarf war zuvor bei Kitas, Kinderhorten, Frauenhaus, Sozial Pädagogische Familienhilfe und dem Spilehaus Sara Lehmann ermittelt worden. „Wegen der Kontaktbeschränkungen musste die Übergabe an die Vertreter der jeweiligen Einrichtungen leider unter besonderen Schutzmaßnahmen stattfinden, anstatt wie sonst in großer Runde“, bedauerte Kiwanis-Mitglied ina Krauß. Seit 2014 ermöglicht der Kiwanis-Club Speyer jährlich die Schulranzen-Spende, damit auch Kinder aus Familien mit geringem Einkommen den neuen Lebensabschnitt als ABC-Schützen gut ausgerüstet und voller Vorfreude beginnen können. Die Ranzen konnten mit dem Erlös aus dem Verkauf des beliebten Kiwanis-Adventskalender 2019, aus privaten Spenden, sowie der Sponsoren der Benefizveranstaltung „Literatur & Genuss“ finanziert werden. Diese Veranstaltung wurde wegen der Corona-Pandemie auf den 30. Oktober 2020 verschoben. Das Richten und Übergeben der Ranzen und Schulrucksäcke übernahmen die Kiwanismitglieder Bürgermeisterin Monika Kabs, Rosi Henrich und Tina Krauß in den Räumlichkeiten von Straub Catering Artists in Speyer.

  

   

 

Gelungene Ostertüten-Aktion des Kiwanis-Club Speyer

Der Kiwanis-Club Speyer hat für Kindergarten- und Grundschulkinder aus finanziell schwachen Familien und jenen, die die Corona-Krise in eine prekäre Situation gebracht hat, eine leckere Ostertüte gefüllt. Am Gründonnerstag verteilten die Mitglieder die bunten Tüten mit gesundem und leckerem Inhalt, und natürlich fehlte auch der Schokoladenosterhase nicht. Weitere 150 Ostertüten wurden für ein Speyerer Kinderhaus vorbereitet, das zuvor großen Bedarf angemeldet hatte. „Auf ein paar Osterleckereien sollte kein Kind verzichten müssen“, war die einhellige Meinung der Speyerer Mitglieder. Nach drei Stunden waren über 300 Tüten vergeben und zahlreiche Kinder ein wenig glücklicher.

Bürgermeisterin Monika Kabs, Jürgen Straub und Tina Krauß bei der Übergabe der Ostertüten